Startseite > 6. Klasse

Kategorie: 6. Klasse

Ehrung der Besten

Zum Schuljahresende wurden auch dieses Mal wieder die Besten unserer Schule geehrt.

Dieses Jahr gratulierten wir folgenden SchülerInnen zu den besten Zeugnissen:

Noah 6d, Lasse und Lukas 6c, Nikita 6b, Laura 6a, Lena 5d, Hira 5c, Maurice 5b und Angelina 5a.

Ann-Katrin 8c, Sara 8a, Sarah 8d, Hakeem 7a, Coleen 7b, Severin 8b, Katrin 7d

Alexander 7d und Jacques 7c.

Eine besondere Auszeichnung ging an Sarah aus der Klasse 8d für das beste Zeugnis der ganzen Schule.

Frau Krekovic gratuliert Sarah aus der 8d.

Weitere Ehrungen gingen an die Sportler unserer Schule. Die Jungs aus der Fußball-AG wurden dieses Jahr Kreismeister und die Tanz-AG bereicherte jede Veranstaltung unserer Schule mit ihren Auftritten. Stolz sind wir auch auf Lina, die Deutsche Meisterin im Ringen wurde!

Maik, Lana, Lina, Aaliyah, Arda, Lasse, Emanuel, Simon, Oliver, Kilian, Khaly und Omar.

Unsere „Müllmafia“ erhielt eine Auszeichnung für ihren Einsatz für eine saubere Schule!

Ellina, Johanna, Seyma,, Robin,  Hammed, René, Severin, Nikola, Ben K., Alexander, Dominik, Michael, Soumaya, Emre, Mary, Gamil, Cedric, David.

Dem Team des Schülerkiosks, das uns jeden Morgen frische Brötchen und Getränke verkauft, wurde auch gedankt:

Pascal, Daniel, Sarah, Assaal, Hakeem, Nico, Julia und Chiara.

(Nicht auf dem Bild, gehört aber zum Team: Tamy-Lynn)

Auch Lukas, der maßgeblich für den reibungslosen Ablauf des Mittagessens in der Mensa sorgt, wurde gedankt.

Frau Krekovic und Lukas.

Ein großer Dank gebührte auch unserem (neuen) Technik-Team, ohne das die Ehrung der Besten nicht möglich gewesen wäre:

Lukas, Niklas, Sam, Severin, Merlin und Gabriel aus dem 8. Jahrgang.

Wir gratulieren allen Genannten für ihre spitzen Leistungen und ihr tolles Engagement für unsere Schule!

Deutsche Meisterin der Ringerjugend aus der Sekundarschule Dormagen!

Celine (Lina) aus der Klasse 6a ist am Wochenende Deutsche Meisterin in der Ringerjugend geworden!

In der in Rostock-Warnemünde stattgefundenen Deutschen Meisterschaft der weiblichen Ringerjugend hat Lina in ihrer Gewichtsklasse alle Kämpfe gegen ihre Gegnerinnen vorzeitig gewonnen und ist somit Deutsche Meisterin geworden.

Wir gratulieren Lina ganz herzlich zu diesem tollen Titel!

Klassenfahrt der Stufe 6

Vom 21.3.-23.3. fuhren alle Klassen der Stufe 6 zusammen mit 8 LehrerInnen auf Klassenfahrt nach Rurberg/Simmerath in der Eifel.

Morgens um 9 Uhr fuhren wir an unserer Schule los. Nach einer kurzweiligen 1 1/2 stündigen Fahrt kamen wir in der schönen Jugendherberge in mitten der Natur an. Nachdem die Zimmer bezogen waren, wurde sich schon zu den ersten Aktivitäten getroffen. Zusammen mit den KlassenlehrerInnen und Teamleitern der Jugendherberge, startete jede Klasse ihr individuelles Programm. Zuerst gingen alle Klassen auf Erkundungstour rund um die Jugendherberge, wo es steile Hänge im Wald rauf und runter ging, was manche Schüler (und Lehrer) vor große Herausforderungen stellte. Umso größer die Freude, als wir am Rursee ankamen und dort Kooperationsspiele machten, die den Zusammenhalt und die Teamfähigkeit der Klassen stärkten.

Nach der Rückkehr in die Jugendherberge gab es Abendessen und im Anschluss eine Auswahl an verschiedenen Programmen. So konnten zum Beispiel Spiele ausgeliehen werden, ein Film geguckt oder einfach die Jugendherberge erkundet werden.

Nach einer kurzen Nacht, in der viel gequatscht wurde, gingen am nächsten Tag die gebuchten Programme weiter. Ein Höhepunkt war sicher das Bauen eines kleinen Dorfes mitten im Wald, das von den Schülern gegen die Lehrer Herr Meuter, Herr Stoll, Herr Kurth und Frau Lalande verteidigt werden musste. Aber auch Pfeil und Bogen schießen mit Frau Storp, die Kletterwand hochklettern, einen Turm erklimmen und aufregende Spaziergänge bereiteten allen viel Spaß und Freude.

Nach diesem langen Tag gab es abends wieder verschiedene Angebote, besonderen Anklang fand das „Werwolfspiel“ mit Herrn Theis und Herrn Kurth. Aber viele genossen einfach die Zeit mit ihren Klassenkameraden und spielten zum Beispiel „Wahl, Wahrheit oder Pflicht“, was natürlich auf keiner Klassenfahrt fehlen darf.

Nach einer diesmal etwas längeren Nacht und einem ausgiebigen Frühstück, gingen wir noch mal in den Wald, spielten Fußball oder andere Spiele, bevor es dann wieder Richtung Dormagen ging. Dort angekommen wurden die SchülerInnen schon sehnsüchtig von ihren Familien erwartet und konnten in die wohlverdienten Osterferien starten.

Uns allen hat die Klassenfahrt sehr viel Freude bereitet!