Startseite > Unterricht

Unterricht

Wir sind Schule im Aufbruch

www.schule-im-aufbruch.de (für weitere Informationen)

Was bedeutet dies für deinen Stundenplan?

Dein Stundenplan enthält folgende Stunden:

Gemeinsamer Anfang

Fachunterricht

Lernbüros

Tutorenstunden

Projektzeit 

Weitere Besonderheiten

Logbuch

Vollversammlung

Gemeinsamer Anfang:

An einigen Tagen der Woche fängst du deinen Schultag gemeinsam mit deiner Klasse und deiner Tutorin/deinem Tutor an. Hier organisierst du mit Unterstützung deiner Tutorin/deinem Tutor deinen Schultag.

Hier werden Elternbriefe ausgeteilt und eingesammelt, Entschuldigungen abgegeben, Ausflüge/Klassenfahrten organisiert, der Besuch der Lernbüros geplant, das Logbuch gepflegt, Klassenrat abgehalten …

 

Fachunterricht:

Im Fachunterricht arbeitest du gemeinsam mit deiner Fachlehrerin/deinem Fachlehrer an den Themen des Lehrplans. Hierbei ist es wichtig, dass du den Unterrichtsstoff zu Hause wiederholst, damit du in der Schule gut mitarbeiten kannst und die Unterrichtsinhalte verstehst und im Kopf behältst.

Lernbüro:

An drei Tagen in der Woche hast du laut Stundenplan Lernzeit im Lernbüro an der Sekundarschule Dormagen. In dieser Zeit bearbeitest du alle Aufgaben, die du im Laufe des Schuljahres von deiner Fachlehrerin/deinem Fachlehrer als Baustein gestellt bekommst.

Dies bedeutet, dass du für die Fächer Deutsch, Mathe und Englisch jeweils zwei Stunden pro Woche eigenverantwortlich an deinen Lernplänen arbeitest. Gemeinsam mit deinen Fachlehrern entscheidest du auf welchem Schwierigkeitsgrad (Sterne-Niveau) du arbeitest.

Selbstverständlich steht dir im Lernbüro eine Fachlehrerin/ein Fachlehrer mit Rat und Tat zur Seite. Sie/Er erklärt dir Aufgaben, wenn du nachfragst.

Sobald du dein Zertifikat (Klassenarbeit) schreibst, musst du deinen Lernplan vollständig bearbeitet und mit grün korrigiert haben. Gemeinsam mit deinem Zertifikat gibst du den Lernplan bei deiner Fachlehrerin/deinem Fachlehrer ab.

Der Termin für die Zertifikatsphasen steht in deinem Logbuch. In dem vorgegebenen Zeitfenster (meist zwei Wochen je Zertifikatsphase) darfst du entscheiden, an welchem Tag du das Zertifikat in welchem Fach (Mathe, Deutsch, Englisch) schreibst. Deine Tutorin/dein Tutor unterstützt dich bei der Anmeldung.

Tutorenstunden:

In den Tutorenstunden beraten dich deine Tutoren. Sie schauen, ob

  • du noch Unterstützung bei der Bearbeitung deiner Lernpläne brauchst.
  • du auf dem richtigen Sterne-Niveau arbeitest.
  • du im richtigen Tempo arbeitest.

Solltest du im Lernbüro nicht ausreichend Aufgaben bearbeitet haben, musst du auch zu Hause daran arbeiten.

Nicht vergessen:  Der Lernplan bereitet auf das Zertifikat vor!

Im Logbuch erhalten deine Eltern regelmäßig eine Rückmeldung zu deiner Arbeit im Lernbüro.

Projektzeit:

In den Fächern Naturwissenschaft und Gesellschaftslehre arbeitet ihr im Team an Projekten zu einem vorgegebenen Oberthema. Nach einer kurzen Einführung ins Thema durch deine Fachlehrerin/deinen Fachlehrer, wählt ihr ein Thema, das ihr im Team genauer erforschen möchtet. Hierzu recherchiert ihr, sammelt Informationen, legt eine Projektmappe an und präsentiert vor der Klasse eure Ergebnisse in Form eines Produkts. Ideen für euer Produkt erhaltet ihr im Logbuch.

Besonders gelungene Produkte werden in der Vollversammlung vorgestellt.

Vollversammlung:

Jeweils zum Ende des Halbjahres versammeln wir uns an der Sekundarschule Dormagen zu einer Vollversammlung. Hier werden die besten Zeugnisse, die besten Produkte der Projektzeit und das beste Benehmen geehrt.

Logbuch:

Dein Logbuch ist dein ständiger Begleiter. Du dokumentierst deine Arbeit im Logbuch, trägst ein was du für die Zertifikate lernen musst und erhältst Feedback von deinen Lehrerinnen und Lehrern. Darüber hinaus stehen im Kalender alle wichtigen Termine sowie die Zertifikatsphasen.