Startseite > Schülerfirmen

Schülerfirmen

Die städtische Sekundarschule Schule bietet die Möglichkeit in Schülerfirmen mitzuarbeiten.

Schü­ler­fir­men sind kei­ne Wirt­schafts­un­ter­neh­men (die finan­zi­el­le Dimen­si­on spielt nur eine unter­ge­ord­ne­te Rol­le) son­dern hat über­wie­gend päd­ago­gi­sche Ziel­set­zun­gen, wobei die Schu­le den recht­li­chen Rah­men bil­det. Die­se Pro­jek­te geben den Schü­le­rin­nen und Schü­lern (SuS) die Chan­ce ihre eige­nen Geschäfts­ide­en fast wie Exis­tenz­grün­der umzu­set­zen und dabei die Fähig­kei­ten und Fer­tig­kei­ten zu erwer­ben, anzu­wen­den und zu ver­tie­fen, die ihnen in der Aus­bil­dung und im Beruf hilf­reich sein kön­nen.

Inhalt­lich wer­den die Pro­jek­te der Schü­ler­fir­men durch den Bereich Arbeits­leh­re Haus­wirt­schaft und Tech­nik beglei­tet. Die teil­neh­men­den SuS wer­den selbst­ver­ständ­lich über die gesam­te Lauf­zeit der Pro­jek­te von Lehr­kräf­ten unse­rer Schu­le betreut und bei ihrer Arbeit unter­stützt.

Die Mit­ar­beit in den Schü­ler­fir­men wird im Zeug­nis doku­men­tiert und kann dadurch bei spä­te­ren Bewer­bun­gen bedeut­sam sein. 

Schü­ler­fir­ma: Schü­ler­ki­osk

Am Mon­tag, den 14.05., hat unse­re Schü­ler­fir­ma den Betrieb des Kiosks im Schü­ler­ca­fé über­nom­men. In Koope­ra­ti­on mit der „Ines Klo­se Catering“-Firma, die auch die Men­sa unse­rer Schu­le betreibt, bie­ten Schü­le­rIn­nen der Klas­sen 7 und 8 in der Früh­stücks- und Mit­tags­pau­se gesun­de Snacks wie frisch beleg­te Bröt­chen, Obst und Gemü­se­sticks mit Kräu­ter­quark, sowie Apfel­schor­le und Was­ser an. Alle Mit­ar­bei­ter/-innen der Schü­ler­fir­ma wer­den gemäß Lebens­mit­tel-Hygie­ne-Ver­ord­nung und Infek­ti­ons­schutz­ge­setz in Zusam­men­ar­beit mit dem ört­li­chen Gesund­heits­amt geschult. Inhalt­lich wird das Pro­jekt durch den Bereich Haus­wirt­schaft beglei­tet.

Der betreu­en­de Leh­rer Herr Meu­ter und die Schü­le­rIn­nen der Schü­ler­fir­ma freu­en sich sehr, unse­rer Schu­le eine „gesun­de Pau­se“ anbie­ten zu kön­nen!

Schü­ler­fir­ma: Dor­ma­gens Hel­fen­de Hand

Die Schü­ler­fir­ma Dor­ma­gens Hel­fen­de Hand befin­det sich zur­zeit im Auf­bau.

Aus einem Pro­jekt in Koope­ra­ti­on mit der Stadt Dor­ma­gen ent­stand eine Schü­ler­fir­ma, wel­che sich mit dem Her­an­füh­ren der Schü­le­rin­nen und Schü­ler (SuS) an hand­werk­li­che Arbei­ten befasst. Für die Zukunft sind Koope­ra­tio­nen mit orts­an­säs­si­gen Hand­werk­be­trie­ben (Zim­me­rer, Mau­rer, Tisch­ler, etc.) ange­dacht, um die SuS auf das Berufs­le­ben vor­zu­be­rei­ten und Kon­tak­te für Prak­ti­ka sowie even­tu­el­le Lehr­stel­len her­zu­stel­len. Ziel­grup­pe für unse­re Pro­duk­te sind Kin­der­gär­ten, Alters­hei­me und wei­te­re öffent­li­che Ein­rich­tun­gen der Stadt Dor­ma­gen. Beson­ders liegt das Augen­merk der Fir­ma dar­auf, die SuS in ihren Fähig­kei­ten zu stär­ken und beruf­li­che Mög­lich­kei­ten auf­zu­zei­gen.

Ein wei­te­rer Bereich der Schü­ler­fir­ma ist die Buch­füh­rung (Mate­ri­al­be­schaf­fung, Finanz­ver­wal­tung, Kun­den­ge­win­nung, Ver­kauf, Mar­ke­ting), die von SuS der obe­ren Jahr­gangs­stu­fen über­nom­men wer­den. Auch hier wird eine Zusam­men­ar­beit mit Betrie­ben und öffent­li­chen Ein­rich­tun­gen geplant.

An dem Pro­jekt sind SuS aller Jahr­gangs­stu­fen unse­rer Schu­le betei­ligt. So kön­nen älte­re SuS jün­ge­re SuS unter­stüt­zen und/oder anlei­ten und so ein Gemein­schafts­ge­fühl erzeu­gen, dadurch för­dern wir die Team­fä­hig­keit und die För­de­rung hand­werk­li­cher Poten­zia­le des Ein­zel­nen.